post image

15

November

Ich bin auf der Heimfahrt von meinem Einsatz als Begleitung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Ich strahle und habe ein sanftes Lächeln im Gesicht. Ich fühle mich nach jedem Besuch bei diesen liebenswerten Menschen so zufrieden und selig.

Die Zeit, die ich in der Einrichtung verbringe, die ich mit den Menschen verbringe und ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen lasse, bringen  große Freude und Balance in meinen Alltag. In dieser Zeit sind mein Leben und meine Probleme ausgeblendet- meine Klienten stehen im Mittelpunkt.

Seit fünf Jahren besuche ich zwei mal im Monat eine Einrichtung für Menschen mit geistigem Handikap. Wenn ich mein Auto eingeparkt habe, rufen schon einige meinen Namen und strahlen mir entgegen. Einer meiner “Schützlinge” springt freudig herum und “erzählt” (er kann sich nur durch Laute ausdrücken) allen anderen, dass ich eingetroffen bin. Im Laufe der Zeit habe ich Ihre “Sprache” gelernt und kann spüren in welcher Gemütsverfassung sie sind. Wenn ich die Räumlichkeiten betrete, bekomme ich viele Neuigkeiten zu hören. Von allen Seiten, aber immer einer nach dem anderen, höre ich Erlebnisse und Besonderheiten. Meistens sind es schöne Berichte, manchmal sind auch traurige dabei. Diese Leute sind so dankbar für jedes Lächeln, für jedes nette Wort, für jede Umarmung und Aufmerksamkeit.

Ich schenke Zeit, Respekt und Wertschätzung und bekomme dafür Freude und Wertschätzung doppelt zurück.

Ich habe sogar meistens Glück mit dem Wetter, denn oft scheint die Sonne oder sie zeigt sich wenn ich ankomme- auf jeden Fall in strahlenden Gesichtern und fröhlichen Augen.

“Das wahre Glück ist Gutes zu tun”- Sokrates

Leave a reply

2 Comments

  • Reply
    avatar image

    Christa

    Nov 16, 2016

    Schöne Worte und sicher ein gutes Gefühl, durch die eigene Anwesenheit Freude und Wärme in das Leben anderer zu bringen! Diesen “inneren Frieden” kann ich gut nachvollziehen! Schön, dass es noch Momente des Innehaltens und des Besinnens auf die wahren Werte in dieser hektischen Zeit gibt!